Über uns

Schlaf ist der wichtigste Einzelfaktor für die körperlich-seelisch-geistige und emotionale Gesundheit des Menschen. „Über 90 % unserer Gesundheit hängen vom Schlaf ab“ (1998, Prof. Dr. med. William C. Dement, Stanford University Schlafforschungs-Zentrum). Es gibt tatsächlich keinen kerngesunden Menschen der schlecht schläft und es gibt keinen kranken Menschen der erholsam schläft.

Es ist unser Ziel, dass die Menschen unter Zuhilfenahme der Intelligenz und Weisheit der Natur (Salutogenese = was hält mich gesund?) wieder gesund und ausreichend schlafen und dadurch wieder zu mehr Gesundheit, Vitalität, Leistungskraft, Lebensfreude und Erfolg kommen. Dazu ist es notwendig den Schlaf auch medizinisch-therapeutisch einzusetzen. Um die Grundlagen und Funktionen des Schlafes genauer kennen zu lernen, ist die Ausbildung zum zertifizierten Schlaf-Gesund-Coach nach Prof. Günther W. Amann-Jennson, eine ideale Basis.

Weltweit gesehen ist nur noch jeder 20. Mensch aus medizinischer Sicht kerngesund (=5%). Eine der Hauptgründe liegt in der Vernachlässigung der fundamentalen Schlafgesundheit. Die naturwissenschaftliche Medizin ist unabhängig ihrer großartigen Erfolge längst an ihre Grenzen gestoßen. Die Lösungen für eine umfassende Gesundheit des Menschen liegen deshalb Experten zu Folge in einer „Integrativen Medizin“, die sich mit den Grundsätzen der Salutogenese und der zentralen Frage „was erhält mich gesund und was macht mich wieder gesund?“ auseinandersetzt. Wir wollen genau dieses Bewusstsein schärfen und die Risiken von Schlafstörungen und Schlafmangel bei Betroffenen, Ärzten, Psychologen, Psychotherapeuten und anderen Heilberufen sowie in der Gesellschaft, Politik, bei Versicherungsträgern sowie in der Wirtschaft aufzeigen.

Prof. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson ist einer der führenden „Schlaf-Gesund-Pioniere“ und zusammen mit seinem Team, Ärzten, Wissenschaftlern und Salutogenese-Experten jeden Tag bemüht, das Bewusstsein für einen gesunden Schlaf zu stärken. Sowohl im privaten als auch im medizinisch-therapeutischen Bereich. Dadurch kann die allgemeine körperlich-seelisch-geistige Gesundheit unserer Gesellschaft besser geschützt und gestärkt werden. Gleichzeitig werden durch einen Bioenergetischen Schlaf® alle präventiven und medizinisch-therapeutischen Behandlungen maßgeblich unterstützt, da nur ein biologisch hochwertiger Schlaf die unverzichtbaren Selbstregulations-, Selbstreparatur- und Selbstheilungskräfte aktiviert. In Privatkliniken, Kliniken, REHA-Zentren, Gesundheitshotels etc. soll daher der gesunde Schlaf künftig als „zentrale Behandlungssäule“ berücksichtigt und eingesetzt werden.

Gesundheits- und Wirtschaftssystem entlasten und stärken

Schlafstörungen und Schlafmangel sind mit zahlreichen chronischen Krankheiten, psychischen Erkrankungen, gestörtem Wohlbefinden, schlechter Lebensqualität und letztendlich verminderter Produktivität am Arbeitsplatz verbunden. Vor allem die gängigen „Volkskrankheiten“ wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Fettleibigkeit, Burnout, Depressionen, Alzheimer, Krebs u.v.a.m. werden durch Schlafstörungen und Schlafmangel gefördert. Anhaltende Schlafstörungen und Schlafmangel sind zudem die Hauptursache für das Burnout-Syndrom und Depressionen. Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) wird die Depression in wenigen Jahren die Krankheit Nr. 1 auf unserem Planeten sein.
Durch Schlafstörungen und Schlafmangel entsteht ein enormer volkswirtschaftlicher Schaden. Allein im deutschsprachigen Raum entstehen für die Unternehmen durch die Folgen von Schlafstörungen und Schlafmangel Kosten von bis zu 280 Millionen Euro – an einem einzigen Tag (!). Weltweit entstehen direkte und indirekte Kosten von über 100 Milliarden Euro. So wird das Bemühen um einen gesunden, erholsamen und Bioenergetischen Schlaf® zu einem unverzichtbaren Vorteil für jede Volkswirtschaft.

Wichtige Ziele:

  • Das öffentliche Bewusstsein für die Schlafgesundheit und den negativen Folgen von Schlafstörungen und Schlafentzug laufend stärken.
  • Ausbildungs-Seminare für Schlaf-Gesund-Coaches anbieten, welche den Menschen/Patienten/Klienten Methoden und Lösungen zeigen, die zu einem gesunden Schlaf führen
  • In Zusammenarbeit mit Universitäten und Experten die Schlaf- und Regenerations-Qualität messbar darzustellen
  • Förderung wissenschaftlich fundierter Maßnahmen zur messbaren Verbesserung der Schlaf- und Regenrations-Qualität wie schadstoffarme und metallfreie Bett-Systeme, großflächige Körpererdung im Schlaf (Earthing) Schlafen in Schräglage (Gravity), MusikMedizin im Schlaf (Soundlife Sleep System) chronobiologische Beleuchtung und Therapie (ChronoSleepLight©) etc. welche die Schlafgesundheit messbar verbessern
  • Entwicklung einer „Raum-in-Raum-Lösung“ (SleepingCave©) für schlafbiologisch und schlafmedizinisch optimale Schlafplätze, die den Menschen vor schlaf- und gesundheitsstörenden Einflüssen schützt
  • Aufbau von Netzwerken mit Ärzten, Psychologen, Therapeuten und anderen Gesundheitsberufen, die „den Schlaf als „zentrale Behandlungssäule“ einsetzen wollen
  • Unterstützung von Unternehmen, Verbänden, Institutionen rund um das Thema „gesunder Schlaf für alle“
  • Sportlern, Sportverbänden, Vereinen den Schlaf „als geheime Formel für bessere Fitness, Gesundheit und Leistung“ vermitteln
  • Schulförder-Programme rund um den gesunden Schlaf entwickeln und anbieten (etwa 1/3 der schulpflichtigen Kinder leidet bereits an Schlafstörungen und Schlafmangel)
  • Aufklärungs-Programme für Spitäler, Kliniken, REHA-Zentren
  • Spezial-Programme „Gesund schlafen im Alter“ privat und auch in Sozial-Zentren und Alters-Residenzen

Studien und Forschungsergebnisse

Die Öffentlichkeit sowie interessierte Heilberufe sollen besser über Forschungsergebnisse zur Schlafgesundheit und über Schlaf-Studien von Universitäten informiert werden. Zusammen mit Universitäten soll auch die Gesundheitsforschung (Salutogenese) vorangetrieben werden, um die Wechselwirkungen von Natur, Bewegung, Ernährung, Medikamente, Technik, Umwelt, Verhalten etc. auf den Schlaf besser verständlich zu machen. Entsprechende Studien und Forschungsprojekte sollen die Grundlage bilden, um weitere praktische Lösungen zu finden, die den Schlaf vor Umwelteinflüssen wie elektromagnetische Felder (EMF), Lärm, Lichtreize, Luftschadstoffe etc. schützen.

Internationaler Schlaf-Gesund-Kongress

Ein jährlich stattfindender internationaler Schlaf-Gesund-Kongress mit internationalen Referenten ist in Planung. Der Kongress soll in Vorarlberg/Österreich stattfinden.